Gatrostipps: Essen gehen auf den Uists

South Uist © Foto HMG
South Uist - die südliche Hauptinsel der Uists mit ihren Marschen im Westen und den Highlands im Osten.

South Uist – die südliche Hauptinsel der Uists mit ihren Marschen im Westen und den Highlands im Osten.

Cladach (© hmg) – Nachdem wir uns auf Lewis und Harris, der nördlichen Doppelinsel der äußeren Hebriden mehr den Restaurants gewidmet haben, nahmen wir auf den Uists, also Nord Uist, Grimsay, Benbecula, Süd Uist und Eriskay, die „herkömmliche“ britische Art des Essengehens – also in Pubs – unter die Lupe. Und da wurde es ein wenig schwierig. Denn die Uists sind mit noch weniger größeren Orten „gesegnet“ wie Lewis (mit Stornoway) oder Harris dem Ort Tarbert – der deutsche Begriff „Dorf“ wäre allerdings für die Häuseransammlungen wie Lochmaddy oder Lochboisdale ebenso fehl am Platz. Letztlich konzentrieren sich die „Orte“ um die Fähranleger zum „Mainland“, da Nachbarn nervig sein können, ausreichend Platz und wenig Einwohner auf den Hebriden „da“ sind, sind die beanspruchten Flächen der Ortschaften sehr weitläufig. Weiterlesen

Gastrotipps: Essen gehen auf Harris

Tarbert - © Foto HMG
das „Cafe & Restaurant Pierhouse“ des Hotel Hebrides liegt direkt am Fährhafen

das „Cafe & Restaurant Pierhouse“ des Hotel Hebrides liegt direkt am Fährhafen

TARBERT (© hmg) – Mit ihren etwas über 3.000 Quadratkilometern Größe und nur knapp 28.000 Einwohnern, von denen rund 8.000 alleine in Stornoway leben, ist es ja irgendwie klar, dass sich die verbliebenen Schotten in deutlich kleineren Ortschaften aufhalten – was die Chance auf Pubs, Bistros und Restaurants am Ende deutlich reduziert. Weiterlesen

Gastrotipp: The Boatshed & Digby Chick Restaurant in Stornoway

Stornoway © Foto HMG
Lews Castle, Stornoway

Lews Castle, Stornoway

STORNOWAY (© HMG) – Mit rund 8.000 Einwohnern ist Stornoway, die „Hauptstadt“ der Äußeren Hebriden, gelegen auf der nördlichen Hauptinsel Lewis, nicht gerade sehr groß. Eher ein waschechtes Städtchen, aber inkl. Fährhafen sowie einem College (Lews Castle College UHI), einem Castle (das ein modernes wie kostenfreies Museum über die Geschichte der Hebriden beherbergt). Aber es gibt ausreichend Pubs (dort wo die Inselfrauen ihren Mann gerne während der „Shoppingzeiten“ abgeben), Fastford-Angebote (Fish&Chips), Bookstores, kleine Geschäfte mit Touristennepp wie hochwertiger Ware und Ampeln, Kreisverkehren und überraschend viel Straßenverkehr den man ob der Größe der Stadt nicht erwartet.  Weiterlesen